Dienstag, 26. Januar 2016

Blogtour "Schneeglöckchen- Zauber" von Isabella Muhr Interview






Herzlich Willkommen zu Tag 3 der Blogtour. Bei mir ist heute die liebe Isabella Muhr zum Interview. Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Lesen. 
Ich danke dir liebe Isabella das du dir die Zeit genommen hat.




-Magst du Dich mal kurz vorstellen?
Hallo :) Mein Name ist Isabella Muhr, ich bin 31 Jahre alt, glücklich verheiratet und Mutter von zwei wundervollen Jungs.
Hauptberuflich bin ich als Erzieherin tätig und lebe meine Leidenschaft für das Schreiben nur in den Abendstunden aus. Meinen Debütroman habe ich im Januar diesen Jahres veröffentlicht und mir damit einen großen Traum erfüllt. Mein zweiter Roman ist jetzt kurz vor Weihnachten erschienen.
 

- Wie ist es dazu gekommen das Du mit dem Schreiben angefangen hast?
Mein Mann hat mir vor einer gefühlten Ewigkeit einen Laptop zu Weihnachten geschenkt und gesagt. Du schreibst so gerne, jetzt mach mal was Ordentliches draus :D :D.
 

-Hast Du außer dem Schreiben noch eine andere Leidenschaft?
Wenn ich nicht schreibe, dann häkle und backe ich gerne. Im Sommer bin ich besonders viel mit dem Fahhrad unterwegs.
 

- Haben persönliche Erlebnisse Einfluss auf Deine Romane?
Ja sicher! Ich denke das lässt sich garnicht vermeiden, wenn man Gefühle transportieren und authentisch schreiben will.
 

- Hast Du rituale beim Schreiben?
Also ohne Tee geht garnichts :D. Und Kuschelsocken im Winter. Damit gehts mir immer gleich besser.
 

- Wenn Du eine Traurige, Witzige oder spannende Szene schreibst, fühlst du dann mit?
Oh ja immer!! Ich nerve dann besonders meinen Mann mit den traurigen oder romantischen Stellen, weil ich ihn dann vor den Laptop schleife und rufe: “Du musst das UNBEDINGT lesen, das ist soooo schööööön!”
 

- Wenn Du einen neuen Charakter entstehen lässt, orientierst du Dich dann an Personen in deinem Umfeld?
Was die Optik angeht schon. Aber die Persönlichkeit bastle ich mir dann eher zusammen, weil sie ja zur Geschichte passen muss und nicht umgekehrt.
 

- Hast du auch noch andere Namen unter den Du schreibst?
Nope.
 

- Welcher Ort inspiriert Dich am meisten oder ist es eine Person?
Mein Arbeitsplatz :). Ich arbeite in einer Kinderkrippe und dort kommen so viele unterschiedliche Menschen zusammen. Das ist immer inspirierend.
 

- Was machst Du nach dem du ein Buch fertig geschrieben hast? Stürzt Du dich direkt ins nächste Schreibabenteuer?
Das wäre schön, wenn das ginge. Aber ich stürze mich dann eher in den Prozess der Veröffentlichung. Es dauert immer lange bis ich mich von einem Buchprojekt wirklich lösen und dann das nächste beginnen kann.
 

- Hast du eine Neues Projekt das du uns schon verraten kannst?
Da mein zweiter Roman zu einer Reihe gehört, wird erst einmal an der Fertigstellung dieser gebastelt :).
 

- Wie wichtig sind Dir Rezensionen? Wie sehr nimmst Du dir Kritik zu Herzen?
Extrem wichtig! Ohne Feedback weiß ich ja gar nicht, ob meine Leser zufrieden sind, bzw. ob ihnen etwas fehlt. Kritisches Feedback ist immer eine spitzen Orientierungshilfe und oft sehr inspirierend.
 

-Was bewunderst Du an anderen Autoren?Hast Du ein Vorbild ?
Ich bewundere die Kollegen, die vielseitig schreiben. Und ich liebe es, wenn ein Autor eine besondere Ausdrucksweise hat. Kerstin Gier ist der witzigste Mensch den ich kenne. Ich liebe ihre Bücher und ihr Schreibstil ist einer, den man echt genießen kann.


-  Was ist bis jetzt der Schönste Moment in Deiner bisherigen Zeit als Autorin gewesen?
Die Frankfurter Buchmesse! Das war der Wahnsinn!!

- In welchem Buch würdest du gerne mal die Hauptrolle spielen? Wer wärst du da?

Ich wäre so gerne mal Emma aus meinem Buch “Reine Kopfsache!??” Sie ist genau so, wie ich immer sein wollte.
 

- Was würdest du angehenden Autoren mit auf den Weg geben?
Schreibt! Egal was die Leute sagen, egal was eure Selbstzweifel sagen, egal ob es jemand liest oder nicht liest! Schreiben ist Freude, Schreiben ist Freiheit - unterschätzt seine Macht nicht.

Ich hoffe es hat euch gefallen ;)



Gewinnspiel:


 

Es kann jeden Tag ein Los gesammelt werden, in dem die individuelle Tagesfrage beantwortet wird.
Um am Gewinnspiel teilzunehmen, beantwortet mir einfach die Frage in den Kommentaren:
 
Was spricht euch am meisten an das Cover oder der Klappentext?
 
Teilnahmebedingungen:
Pro Tag kann ein Los gesammelt werden.
Ein extra Los kann am letzten Tag der Blogtour zusätzlich zum Tageslos durch Lösen des Quiz' gesammelt werden.
Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung der Eltern.
Die Teilnehmer erklären sich im Gewinnfall bereit öffentlich genannt zu werden (Gewinnerpost) und das ihre Adresse der Autorin zwecks Gewinnerversand übermittelt wird.
Teilnahmeschluss ist der 30.01.2016 23:59 Uhr.
Für den Versand per Post wird keine Haftung übernommen.
Versand nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Keine Barauszahlung der Gewinne möglich
 
 
Viel Glück
 

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    Danke für das schöne Interview.
    Das Cover finde ich absolut gelungen, das Gesicht darauf sieht verträumt und nachdenklich aus. Schon vom Klappentext alleine bin ich neugierig auf die Geschichte und von der Vorstellung gespannt, ob Nadine und Torsten ihre Hürden meistern werden bzw. inwieweit Rafael eine Rolle in Nadins Leben spielen wird.
    Liebe Grüße Bettina
    bettinahertz66@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  2. Das Cover. Es ist einfach richtig richtig schön. <3

    LG Renesmee
    Tausendleben.nessie@gmail.com

    AntwortenLöschen
  3. Dankeschön für dieses wundervolle Interview❤
    Das Cover ist wunderschön❤
    Aber auch der Klappentext ist gut.
    Mir gefällt das Buch im ganzen seeehr gut❤
    Lg sabrina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    mich spricht beides total an, aber durch das Cover bin ich natürlich erst mal aufmerksam geworden. es sieht echt schick aus :)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  5. Hi,
    als ich muss sagen, irgendwie machts für mich der Klappentext hier mehr für mich aus als das Cover!
    Aber grundsätzlich bin ich ein Coverjunkie :-D

    Lg
    Gaby

    AntwortenLöschen
  6. Huhuhu,
    ich verdammt, verlass dich erst mal auf dich selbst , hör auf deinen Bauch und schlag deine Freunde um wen sie dir nicht die Wahrheit sagen. Halt dich fern von seltsamen Verlagen,dann kannst du es wahrscheinlich alleine besser. (Aus gegeben Anlass)
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  7. Huhu,

    Beides gleichermaßen. Ursprünglich aufmerksam auf das Buch wurde ich durch das Cover, aber der Klappentext trägt ebenfalls zu meiner Neugier bei :)

    Liebe Grüße

    Andrea
    alwaysbewildatheart[at]gmail.com

    AntwortenLöschen
  8. Ich mag das Verträumte und die wunderschönen Farben am Cover. Es ist so wunderschön gemalt. Einfach ein Traum.
    Es geht um Liebe und das ist der beste Grund das Buch zu lesen.

    AntwortenLöschen
  9. Guten Abend.
    Vielen Dank für dein interessantes Interview.
    Ehrlich gesagt hat mich am Anfang eher das Cover angesprochen. Mittlerweile lasse ich mich davon nicht mehr so beeinflussen. Leider hatte ich da schon oft schlechte Geschichten erwischt, die mir gar nicht gefallen haben. Aber als ich den Klappentext gelesen habe, sagte mir dieser sehr zu und meine Neugier auf das Buch war geweckt. =)

    Liebe Grüße Jeannine M.

    AntwortenLöschen
  10. Oh, bei dem Buch, liebe ich beides, das Cover ist absolut klasse und der Klappentext sehr ansprechend

    AntwortenLöschen
  11. Guten Morgen,
    vielen Dank für das schöne Interview.
    Das Cover finde ich absolut gelungen und spricht einem sofort an. Ich finde, das Gesicht darauf sieht etwas verträumt und sehr nachdenklich aus. Allein schon vom Klappentext bin ich ziemlich neugierig auf die Geschichte.
    Liebe Grüße Bettina H.
    bettinahertz66@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  12. Huhu,

    ich bin persönlich nicht so die Coverkäuferin und deshalb entscheide ich mich auch gerne für den Klapptext

    Danke für das interessante , geführte Interview

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,

    tolles Interview!

    Ehrlich? Der Klappentext! Das Cover ist wunderschön, keine Frage, aber der Klappentext machte mich einfach neugieriger. Eine Frau, die ihren Sohn alles geben will uns sich selbst dabei vergisst. Es hört sich so vielversprechend an! Das Cover ist wunderschön und passt perfekt zu dem Titel. Im Geschäft wäre ich sicherlich stehen geblieben, aber der Klappentext hat mich eben überzeugt ;D

    Alles Liebe,
    Tiana

    AntwortenLöschen
  14. Der Klappentext, aber das Cover ist auch echt schön gestaltet.

    daniela.schiebeck (at) t-online.de

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  15. Huhu,

    also ich bin ein Fan von Klapptexten.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  16. Ich liebe das Cover. Bin aber auch ein typischer Coverkäufer.
    Liebe Grüße Doreen

    AntwortenLöschen