Sonntag, 3. Juli 2016

Blogtour Tag 1 " Die Lili-Brown-Trilogie" von Eva Seith


Herzlich Willkommen zu Tag 1 der Blogtour. Ich stelle euch diese wundervolle Trilogie vor ;)
Sie ist wirklich Empfehlenswert. Im  Anschluss 
erfahrt ihr mehr Über:

-Botschaft von Titeln und Untertiteln?

- Der Schlüssel zum Tor – Erkenne, wer du bist.

- Symbolkraft der Cover
Was verbirgt sich hinter den Symbolen auf Lilis Hand?

- Erinnerungen (Flasche mit Erinnerungen Rosalies)


 Ich wünsche euch ganz viel Spaß.




Band 1 der Trilogie


Seiten 276

Seit Tagen erscheinen der 12-jährigen Lili seltsame Gestalten, die außer ihr keiner zu sehen scheint. Als sie sich ihrer Großmutter anvertraut, erfährt sie, dass sie der Sprössling eines uralten Familienclans ist, der eine geheimnisvolle Gabe hütet, die nur in jeder vierten Generation eine Trägerin erwählt. Doch es kommt noch dicker, denn alles deutet darauf hin, dass sie die nächste Auserwählte ist. Von einem Augenblick auf den anderen steht Lili an der Grenze zweier Welten, deren Überschreiten sie großer Gefahr aussetzt. Schon bald überstürzen sich die Ereignisse und reißen sie in einen Strudel mysteriöser Abenteuer. Wird Lili ihr Schicksal meistern? Es beginnt ein Wettlauf um Leben und Tod ...

Band 2 



Seiten 268



 Lili ist verzweifelt. Erst erhält Ariane ein seltsames Paket aus Peru und dann erscheint dieser grässliche Lehrer an der Schule und stellt ihrer Freundin nach. Eine furchtbare Vision beginnt Lili zu quälen, doch bevor sie die Bilder versteht, ist Ariane spurlos verschwunden. Auf der Suche nach ihr machen Lili und Cornelius eine schreckliche Entdeckung, die Lili keine Wahl lässt: Wieder muss sie durch das Tor, denn nur auf der anderen Seite ist der entscheidende Hinweis zu finden. Der führt die Freunde bis in die Tiefen des südamerikanischen Urwalds und an geheime Orte einer längst verschollenen Kultur. Was dort auf sie wartet, sprengt ihre kühnsten Träume …


Band 3 




Seiten 272

 Endlich hat Lili es geschafft: Zum ersten Mal geht sie nicht auf eigene Faust durch das Tor, sondern wird von den Leuchtenden gerufen. Eine unglaubliche Aufgabe wartet auf die junge Grenzgängerin und stellt sie vor die Herausforderung, in den geheimsten Winkel einer Menschenseele vorzudringen. Einem Ort, der selbst der Macht der höchsten Wesen verschlossen bleibt und aus dem es womöglich kein Zurück gibt.
Endlich vertrauen ihr die Wächter der anderen Welt und gewähren ihr Einlass in die Ebenen des Lichts. Doch wird sie diesem Vertrauen auch gerecht? Mutig stellt sie sich dem größten Feind des Menschen: der Angst!


 

Botschaft von Titeln und Untertiteln?


Genre: 
Urban Fantasy! 

Die Lili-Brown-Trilogie ist ein spannender Mix aus Fantasie, Mystik und Abenteuer. Die drei Bände wollen die Werte Freundschaft, Vertrauen und Loyalität vermitteln und junge Menschen an Fragen nach dem Kreislauf und Sinn des Lebens heranführen. Die Geschichte macht Mut, sich eigene Gedanken zu machen, nach dem Fallen immer wieder aufzustehen, genau hin zu schauen und allen Menschen und Dingen offen zu begegnen. Die Hauptfigur Lili entwickelt sich in den drei Bänden anhand wachsender Herausforderungen von einem unsicheren Mädchen zu einem selbstbewussten Teenager. Sie lernt eigenständig zu entscheiden und zu handeln, sich selbst zu reflektieren und vor allem, dass man im Team immer stärker ist.
Wie die Untertitel der drei Bände zeigen, wirft diese Jugendbuch-Trilogie drei existenzielle Fragen auf, die besonders in der Pubertät bewegen: Wer bin ich? (Erkenne, wer du bist); Was kann/will ich? (Liebe, was du tust); Für welchen Weg entscheide ich mich? (Folge deinem Herzen).


Der Schlüssel zum Tor – Erkenne, wer du bist.
 
Wenn wir nicht wissen wer wir sind und zu was wir fähig sind können wir nicht bewusst handeln, erkennen unsere Möglichkeiten und unser Potenzial nicht. Wir können uns keine Ziele setzen und diese auch nicht erreichen. 

In Band 1 

erkennt Lili ihre Gabe. Sie erkennt, dass sie ein einzigartiges, unverwechselbares Individuum ist und dennoch eingebunden in eine Familiengeschichte und die damit verbundene Verantwortung. Sie ist nicht frei, aber frei in ihrer Entscheidung! Außerdem lernt sie anhand Gustavsons Geschichte, dass Geld/Gold seinen Sinn nur im irdischen Leben erfüllt, nämlich wenn etwas Gutes damit getan wird. Seelenheil und Frieden findet man nur, indem man sich selbst und anderen vergibt.


 
Symbolkraft der Cover
Was verbirgt sich hinter den Symbolen auf Lilis Hand?


Band 1:
 Schmetterling
 
Er ist ein Kultur überspannendes Symbol für Metamorphose, Wandel und Transformation. Für das ewige Sein und Werden. In vielen Kulturen ist er auch das Zeichen für die Seele oder die Auferstehung.
In der Antike war er das Sinnbild für Wiedergeburt und Unsterblichkeit.
In vielen asiatischen Regionen werden Schmetterlinge als Unglücksbringer und Todesboten angesehen, oft aber auch als Symbol des Neubeginns. In Mittelamerika gelten schwarze Schmetterlinge noch heute als Todesboten.
In der griechischen und römischen Mythologie erscheint die Seele oft mit Schmetterlingsflügeln. Vom Tod erlöst, kann die Seele sich von ihrer Hülle entfernen und sich frei in die Höhe erheben.

HIer geht es weiter zu meiner Rezension . Viel spaß beim Lesen

Rezension Hier 

Gewinnspiel


Gewinnspiel Frage:
Habt ihr ein Magisches Symbol oder einen Gegenstand der euch Glück, Kaft oder Gesundheit  bringt?

Gewinne

 Preis 1:  
1 Taschenbuch nach Wahl mit Widmung und mit je 5 signierten Lesezeichen von jedem Band
 
Preis 2:  
5 signierte Lesezeichen aller Bände der Trilogie
 
Preis 3: 
3 signierte Leszeichen von jedem Band
!! Gewinnspielauslosung - 10.07.2016 auf der Autorenseite von Eva Seith !!
https://www.facebook.com/EvaSeith

Teilnahmebedingungen - Was müsst ihr tun?

Verfolgt unsere Tour und beantwortet täglich die jeweilige Gewinnspielfrage unter den Beiträgen und schon seid ihr mit dabei !!! Damit ihr keinen der Beiträge verpasst, seid ihr herzlich eingeladen bei unserer FB Veranstaltung zur Lili-Brown-Blogtour mitzumachen.
Da verpasst ihr dann garantiert nichts ;)

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel seid ihr mit den Teilnahmebedingungen zur Blogtour 

"Lili-Brown-Trilogie" einverstanden !!!! 


Blogtourfahrplan 04.07. - 10.07.2016

04.07. - Jaqueline von PhinchensFantasyRoom
05.07. - Angela von MamamachtPause
06.07. -  Karina von HerStrongPassion
07.07. - Janet von Kinderbuchlesen
08.07. - Toni von Ruby-Celtic-Testet 
09.07. -  Bianca von Bibilotta
10.07. - Eva Seith (Autorin) - https://www.facebook.com/EvaSeith
(Die Themen stehen auf dem Blogtour-Banner)

Kommentare:

  1. Eine tolle Tour über eine Buchreihe die mich selber schon angelächelt hat und danach schreit von mir gelesen zu werden. :-)
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen! :D

    Also erstmal der Beitrag macht Lust gleich mal die ganze Reihe zu lesen. Ist ja schlimm, dennn nicht nur die Cover sind ansprechend, sondern auch die Geschichte.

    Ich würde sehr gerne in den Lostopf hüpfen,da ich sie schon auf meiner WuLi stehen habe.

    Liebe grüßle Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    ich freue mich schon auf die Blogtour. Die Bücher sprechen einen sofort an, tolle Cover. Mein erster Eindruck: Die muß ich haben.
    LG
    Anni

    AntwortenLöschen
  4. Hi! Danke für den tollen Beitrag. Die wunderschönen Cover allein hätten mich schon überzeugt, aber jetzt hab ich auch noch Lust auf den Inhalt bekommen :D
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Vielen lieben Dank für deinen tollen Beitrag :-) Klingt echt super Daniela Eiler

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    klingt nach einer tollen Reihe. :)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin schon sehr neugierig auf die Bücher. Die Cover sind soo schön <3

    LG Martina

    AntwortenLöschen
  8. Hallo :)

    nein ein direktes Glückssymbol oder Zeichen habe ich nicht, aber ich trage gerne geschenkte Ketten oder Ringe, welche mich stärken und an meine Mutter erinnern lassen. Dann fühle ich mich mit ihr verbunden.

    Ganz liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Ja, ich habe einen kleinen Anhänger der mir Glück bringt. Dankeschön für deinen schönen Beitrag.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  10. Halli hallo,

    ich hab weder ein magisches Symbol noch ein Gegenstand, der mir Glück bringt. Dafür hab ich meine drei Jungs, die mich jeden Tag glücklich und teilweise wahnsinnig machen :-)

    Viele Grüße,
    Olga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gleich drei, wow. Ich hab nur einen und der macht mich schon manchmal wahnsinnig (Pubertät Endstadium) :-) - Aber ich liebe ihn über alles!

      Löschen
  11. huhu

    jedes buch bringt mir glück hihi aber nein ich hab kein gegenstand oder so außer mein ipod zählt ohne den gehe ich nicht aus dem haus :D

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,

    danke für deinen tollen Beitrag.
    Er macht neugierig und ich freue mich schon sehr mehr zu erfahren, denn er verspricht eine interessante und spannende Geschichte. :)

    Liebe Grüße
    Angela


    AntwortenLöschen
  13. Nein ich habe kein Gegendstand oder Symbol was mir Glück bringt.
    Mir reicht der Gedanke an meine Kinder :)

    Sandra

    AntwortenLöschen
  14. Es klingt evtl. etwas drollig, aber mein Glücksbringer ist eine 13 Jahre alte kleine Kastanie, die mir meine Tochter geschenkt hat. Die hatte sie damals im Park der Klinik gefunden, in der sie am nächsten Tag eine große Herzoperation hatte (da war sie 3 Jahre alt). Die Operation ist Gott sei Dank gutgegangen, tja und seitdem ist diese Kastanie mein Talisman <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja zauberhaft! Solche Dinge muss man aufbewahren. Steck sie ihr bei ihrer Hochzeit auf die Torte. Ob sie sich wohl erinnert? :-)

      Löschen
  15. Hallo,
    ich versuche an jedem Tag drei positive Dinge zu entdecken, was einem wirklich hilft, auch schwere Tage zu überstehen. Zudem habe ich kleines Täschchen in dem kleine reine Bergkristalle und ein paar persönliche Gegenstände (die ich nicht verrate) enthalten sind.
    Viele Grüße
    Monja
    Nefertari191174@web.de

    AntwortenLöschen
  16. Guten Morgen,
    meine Tochter und ich sind gerade dabei den dritten Band zu lesen. Diese Reihe lohnt sich wirklich. Total spannend.
    Mein Glücksbringer ist meine Familie.

    AntwortenLöschen
  17. Hallo,

    also ehrlich gesagt habe ich so was nicht, ich bin auch nicht wirklich abergläubisch und glaube deshalb nicht an "Glücksbringer" ;)

    LG

    AntwortenLöschen